• Di. Jun 11th, 2024

Vergleiche zwischen der US-amerikanischen und britischen Online-Casino-Branche

VonLaurie Randall

Feb 23, 2024
Casinospiele

Casinos sind seit vielen Jahren ein wichtiger Teil der Unterhaltungsindustrie auf der ganzen Welt, und in Großbritannien und den USA genießen Millionen von Menschen das Ambiente stationärer Casinos sowie ihrer Online-Pendants. Im Vereinigten Königreich stellt der Glücksspielsektor seit Jahrhunderten ein beliebtes Hobby der Einwohner dar, doch 2005 wurden die Glücksspielgesetze aktualisiert, um einen besseren Schutz für Kinder und schutzbedürftige Erwachsene einzuführen. Ebenso gelten die USA seit Jahren als Reiseziel für Casino-Enthusiasten, wobei der berühmte Las Vegas Strip zum Epizentrum solcher Feierlichkeiten geworden ist. Wie das Vereinigte Königreich haben auch die USA Glücksspielgesetze eingeführt. Allerdings sind die Dinge aufgrund der unterschiedlichen Regulierungen zwischen den Staaten etwas komplizierter.

Sowohl das Vereinigte Königreich als auch die USA teilen eine starke Leidenschaft für Casinospiele, und die Entwicklung der Online-Einrichtungen hat im Laufe der Jahre sowohl Parallelen als auch Unterschiede gezeigt. Da sich die Technologie ständig weiterentwickelt, muss sich auch die Casinobranche weiterentwickeln. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede, die diese Entwicklung für Online-Casinos in Großbritannien und den USA mit sich gebracht hat. 

Vorschriften

Einer der vielleicht größten Unterschiede zwischen britischen und US-amerikanischen Casinos betrifft die Glücksspielbestimmungen. 

Im Vereinigten Königreich werden alle Formen des Glücksspiels von der Gambling Commission reguliert, einer unabhängigen Organisation, die direkt dem Parlament unterstellt ist. Die Glücksspielkommission wurde 2005 eingerichtet, weil das Online-Glücksspiel damals exponentiell wuchs – natürlich aufgrund des Internets. Sein Zweck besteht darin, den Betreibern Lizenzen zu erteilen und sicherzustellen, dass alle Glücksspielgesetze eingehalten werden. 

Die USA verfolgen bei Vorschriften einen ganz anderen Ansatz, da sie von einzelnen Staaten und nicht von der Regierung kontrolliert werden. Dies bedeutet, dass Online-Glücksspiele zwar in einem Staat legal sein können, in einem anderen jedoch möglicherweise nicht. Dies kann für Kunden schwierig werden, da Sie vor dem Spielen einige Nachforschungen anstellen müssen, um sicherzustellen, dass Sie nicht gegen Gesetze verstoßen, es sei denn, Sie leben in diesem Bundesstaat.

Anzeige

Ebenso unterscheiden sich die Vorschriften im Vereinigten Königreich und in den USA in Bezug auf Werbung, was wiederum häufig auf die Unterschiede zwischen den Gesetzen der einzelnen Bundesstaaten zurückzuführen ist. 

Allerdings gibt es in US-Bundesstaaten, in denen Glücksspiel legal ist, viele Ähnlichkeiten mit dem Vereinigten Königreich in der Art und Weise, wie Casinos für sich werben. Beispielsweise muss Werbung in beiden Ländern klar sein und darf nicht irreführend sein – sie darf sich auch nicht an Kinder oder schutzbedürftige Bevölkerungsgruppen richten.

Plattformen

Casinospiele

Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Online-Casino-Plattformen in Großbritannien und den USA, und einige decken sogar beide Länder ab – zum Beispiel Casinos, die Ein- und Auszahlungen in Kryptowährungen akzeptieren.

Was die Plattformen selbst betrifft, so bieten sowohl britische als auch US-amerikanische Plattformen unterhaltsame Spiele an, die in stationären Casinos zu finden sind, und bieten Anmeldeaktionen und regelmäßige Boni an, um Kunden zu gewinnen und zu binden. 

Beide legen auch regelmäßig Einzahlungslimits für Casinos fest, und viele in Großbritannien und den USA erheben auch eine geringe Auszahlungsgebühr, die jedoch von Plattform zu Plattform unterschiedlich ist. 

Werbeaktionen

Sowohl britische als auch US-amerikanische Casinos bieten Spielern regelmäßig Werbeaktionen und Boni an. Sie sind eine großartige Möglichkeit für Einrichtungen, Menschen dazu zu ermutigen, sich für ein Konto bei ihrem Casino anzumelden, anstatt bei den Tausenden anderen, auf die sie dank des Internets auch Zugriff haben. Natürlich nutzen Spieler diese Vorteile oft aus, indem sie sich bei vielen verschiedenen Konten anmelden, um unterschiedliche Boni zu erhalten. 

Casinos, die einen Einzahlungsbonus von 100 % anbieten, sind auf beiden Seiten des Teichs weit verbreitet. Allerdings ist es nicht ungewöhnlich, dass US-Casinos viel größere Boni anbieten, und dies ist in der Regel auf Einschränkungen in den Vorschriften zurückzuführen. Nichtsdestotrotz sind sie eine großartige Möglichkeit für Benutzer, bei der Anmeldung usw. etwas Besonderes zu bekommen. Es lohnt sich also, einen Blick darauf zu werfen, wenn Sie ohnehin planen, in einem Online-Casino zu spielen.

Spiele

Wenn man sich die Spiele ansieht, die von britischen und US-amerikanischen Online-Casinos angeboten werden, lassen sich weitere Ähnlichkeiten feststellen. Egal, ob Sie sich für Tischspiele wie Blackjack und Roulette, Live-Dealer-Erlebnisse oder spannende Themenspielautomaten interessieren, Sie werden sie sowohl in britischen als auch in US-amerikanischen Einrichtungen finden.

Allerdings gibt es ein paar kleine Unterschiede. Beispielsweise finden Sie in britischen Online-Casinos wahrscheinlich sowohl europäische als auch amerikanische Versionen von Roulette, in US-amerikanischen Online-Casinos jedoch möglicherweise (nicht immer) nur die letztere. Auch wenn sowohl britische als auch US-amerikanische Online-Casinos viele der gleichen Spiele und Spieleanbieter teilen, wird es einige geringfügige Unterschiede geben. Britische Casinos verfügen beispielsweise oft über mehr Spielautomaten, weil sie mit mehr Spieleanbietern zusammenarbeiten.

Gewinn

Casinospiele

Einer der Hauptunterschiede zwischen britischen und US-amerikanischen Casinos ist die Art und Weise, wie Gewinne und spätere Auszahlungen behandelt werden. Im Vereinigten Königreich beispielsweise sind alle Glücksspielgewinne von der Steuer befreit, sodass alles, was Sie im Casino abheben, Ihnen gehört. In den USA ist jedoch jeder Casino-Gewinn steuerpflichtig. Der von den Spielern gezahlte Steuersatz hängt davon ab, in welchem Bundesstaat sie spielen.

Dennoch zahlen sowohl britische als auch US-amerikanische Casinos Steuern auf ihre Einnahmen, was für die Regierungen ein großer Verdienstfaktor ist.

Abschluss

Letztendlich gibt es mehr Ähnlichkeiten als Unterschiede zwischen britischen und US-amerikanischen Casinos. Die Hauptunterschiede beziehen sich tendenziell auf Vorschriften. Diese lassen sich jedoch nur schwer vollständig erklären, da es in den USA von Bundesstaat zu Bundesstaat so große Gesetzesunterschiede gibt. 

Klar ist jedoch, dass sowohl Einwohner des Vereinigten Königreichs als auch der USA gerne Zeit mit Online-Casinospielen verbringen, und es sieht nicht so aus, als würde sich daran so schnell etwas ändern. Erstens haben Fortschritte in der Technologie Online-Casinospiele jetzt zugänglicher gemacht, da sie auch unterwegs auf Smart-Geräten gespielt werden können. Darüber hinaus haben diese technischen Verbesserungen zu viel intensiveren Spielerlebnissen geführt. Live-Dealer-Optionen bieten ein traditionelleres Erlebnis, bei dem Spieler mit einem echten Dealer und anderen Spielern interagieren können, während Spielautomaten jetzt mit unglaublichen Funktionen ausgestattet sind und auf beliebte Filme, Fernsehsendungen und mehr ausgerichtet sind. 

Wenn Sie sich für Casinospiele interessieren, werden Sie ein großartiges Erlebnis finden, egal ob Sie in Großbritannien oder den USA spielen – vorausgesetzt natürlich, dass es in Ihrem Bundesstaat legal ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert