• Mo. Jul 15th, 2024

E-Book Reader im Vergleich

VonLaurie Randall

Jun 22, 2024

In der kalten Jahreszeit greifen immer mehr Menschen zu den E-Book-Readern, denn mit diesen findet man eine willkommene Abwechslung. Mit einem E-Book hat man digitalisierte Bücher, sodass man von überall aus auf der Welt lesen kann. Im Folgenden finden Sie einige E-Book-Reader, die getestet wurden und welche Vor- und Nachteile das jeweilige E-Book mit sich bringt.

Tolino Vision 5

Die Optik des Tolino Vision 5 erinnert an den Kindle Oasis. Dies merkt man auch, wenn man auf die Tasten zum Blättern achtet. Der Tolino ist ein Allrounder und der Toliono Vision 5 ist eine Überarbeitete von den Vorgängermodellen. An einer Griffleiste, womit man das Gerät gut halten kann, befinden sich Tasten. Diese Leiste kann unten, links oder rechts angebracht und verwendet werden. Hält man den Tolino im Querformat mit beiden Händen fest, bekommt man das Gefühl, dass man ein richtiges Buch in der Hand hält. Im Gegensatz zum Vorgänger ist der Akku ein wenig geringer geworden. Allerdings kann man ungefähr 2 Wochen ohne Laden auskommen, wenn man am Tag 30 Minuten damit liest. Auf Bet22 finden Sie eine Alternative zu E-Books.

Amazon Kindle Oasis 3

Das Amazon Kindle gibt es bereits seit 2019 und ist nun in der dritten Generation. Der Kinder Oasis 3 hat ein größeres Display, welcher bei kleineren Schriftgrößen von großem Vorteil ist. Ebenfalls gibt es eine Neuerung, wodurch man die Farbtemperatur anpassen kann. Hierbei gibt es 24 Abstufungen. Die Farbwechsel Temperatur kann je nach Tageszeit automatisch erfolgen. Bei der maximalen Helligkeit wird der Hintergrund fast komplett weiß und der Text ist somit sehr kontrastreich. Dadurch wird den Lesern eine gute Farbtemperatur geliefert. Ein kleiner Kritikpunkt an dem E-Book ist, dass es einen Micro USB-Anschluss hat und leider noch keinen USB C Anschluss. Ebenfalls wünschen sich viele Kunden einen Ausgang für Kopfhörer, sodass darüber Audible Bücher angehört werden können.

Kindle Paperwhite 2018

Das Kindle Paperwhite ist die vierte Generation dieser E-Book-Reader. Bei der Version aus 2018 wird mehr interner Speicherplatz mitgebracht und auch eine Bluetooth-Verbindung ist möglich, wodurch Audible Hörbücher wiedergegeben werden können. Zudem ist das E-Book wasserfest. Die Verarbeitung und auch die Ausleuchtung des Kindle Paperwhite 2018 ist um einiges besser geworden. Das Design des Gerätes ähnelt dem der Vorgänger. Das Blättern auf eine nächste Seite erfolgt ohne Tasten, sondern über den Touchscreen. Grundsätzlich ist das Nutzen ohne Tasten möglich, allerdings ist es schwierig, wenn das Kindle Paperwhite 2018 nur mit einer Hand genutzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert